Skip to Search de | Skip to Navigation de | Skip to Content de | Skip Language Selection de

Africa

North America

Latin America

Europe

Eurasia

Asia Pacific



Scania wählt Yara als weltweiten Lieferanten für AdBlue

Oslo (2. Februar 2012): Yara International und Scania haben heute ihre Zusammenarbeit bei der Versorgung mit AdBlue auf mehreren Kontinenten bekanntgegeben. AdBlue ist die Betriebsflüssigkeit für Katalysatoren, die den Großteil schädlicher Stickoxide aus LKW-Abgasen entfernen. Dieses ist der erste globale Rahmenvertrag über die Kundenversorgung zwischen einem LKW- und einem AdBlue-Hersteller und spiegelt die schrittweise Einführung von strengeren Abgasgrenzwerten auf der ganzen Welt wider.

Durch die Vereinbarung wird Yara ab dem 1. Januar 2012 zum AdBlue-Lieferanten von Scania. Yara liefert AdBlue unter dem geschützten Markennamen „Air1®” aus.

Ebenfalls seit Januar 2012 haben viele große Länder wie Brasilien und China strenge gesetzliche Grenzwerte für den Stickoxid-Ausstoß in LKW-Abgasen zur Reinhaltung der Luft erlassen. LKW müssen nun auch dort mit umweltfreundlicher Katalysator-Technik ausgerüstet sein und benötigen AdBlue als Betriebsflüssigkeit für die Katalysatoren. Scania-Händler und -Werkstätten auf der ganzen Welt werden hierzu AdBlue in Kleingebinden und als Wartungsleistung für ihre Kunden bereitstellen.

Die Kooperation deckt folgende Regionen ab:
- Europa, einschließlich Russland, die Ukraine und die Türkei
- den Asien-Pazifik-Raum, einschließlich China, Australien und Neuseeland
- Lateinamerika, einschließlich Brasilien und Kolumbien
- Afrika, einschließlich Südafrika

Yara wurde als Lieferant von Scania aufgrund seiner Wettbewerbsfähigkeit in den abzudeckenden Ländern und als einer der wenigen international aufgestellten AdBlue-Hersteller ausgewählt. In allen Märkten bietet Yara von eigenen Niederlassungen aus Qualitätsprodukte mit höchster Versorgungssicherheit an.

Rolf Isberg, bei Yara weltweit für Air1 verantwortlich, erläutert: „Wir sind sehr erfreut über die globale Zusammenarbeit mit Scania. Wegen der strategisch gut gelegenen Produktionswerke und Terminals ist Yara der führende Hersteller von qualitativ hochwertigem AdBlue und verfügt über eine globale Versorgungskette. Unsere Marke „Air1“ ist die einzige globale Marke für Qualitäts-AdBlue. Wir freuen uns darauf, diese Kooperation zu einem Erfolg für beide Unternehmen werden zu lassen.“

AdBlue ist eine hochwertige Harnstofflösung, die mittels eines SCR-Katalysatorsystems in modernsten Diesel-LKW, -Bussen, Landwirtschafts- und Baumaschinen die Abgase reinigt. Dabei werden die besonders schädlichen Stickoxid-Bestandteile der Dieselabgase in harmlosen Wasserdampf und Stickstoff umgewandelt. Fahrzeuge, die mit einem solchen Katalysatorsystem ausgestattet sind, erfüllen damit die strengen Grenzwerte der europäischen Abgasnormen, die seit Oktober 2006 gelten, verbrauchen weniger Diesel und produzieren kaum Feinstaub. Ähnliche Gesetzgebungen werden jetzt nach und nach weltweit eingeführt. AdBlue ist in Brasilien auch bekannt als ARLA32 und als DEF in Nordamerika.

 

 

Pressekontakt
Michael Frankrone, Verkaufsleiter Air1
Mobil: +49 171 462 31 97
E-Mail: michael.frankrone[at]yara.com

Marcus Schwegmann, Marketing und Vertrieb
Mobil: +49 160 936 00 437
E-Mail: marcus.schwegmann[at]yara.com

AdBlue®  ist ein eingetragenes Warenzeichen des Verbandes der Automobilindustrie e.V. (VDA).
Air1®  ist ein eingetragenes Warenzeichen von Yara International ASA.


Yara International ASA ist Weltmarktführer als Anbieter von Mineraldüngemitteln mit besonderer Stärke im Bereich der Stickstoff-Düngemittel. Yara betreibt Zweigstellen in 50 Ländern und verkauft mehr als 20 Millionen Tonnen Mineraldünger in über 120 Ländern. Als führender Hersteller von Harnstoff verfügt Yara über eine starke Position an den europäischen Industriemärkten und ist der führende Produzent von AdBlue, das unter dem Markennamen Air1 weltweit vertrieben wird.

  • Februar 2, 2012